Glückwünsche zur Konfirmation

//Glückwünsche zur Konfirmation
Glückwünsche zur Konfirmation 2018-10-26T18:20:17+00:00

Glückwünsche zur Konfirmation – Konfirmationsglückwünsche für jeden Geschmack

Bleibe das was Du bist
und werde was Du noch nicht bist
In diesem Bleiben und im Werden
findest Du das Schönste hier auf Erden.

Gott ist Dein starker Begleiter,
mit ihm verirrst Du Dich nicht,
er ist der große Streiter,
für Wahrheit und Licht!
Du kannst ihm vertrauen
und seinem wahren Gebot;
auf Gott kannst Du bauen
auch in der Not!

Dein Schutz sein Gott! – Wenn wir Unsere Hände falten,
drei Dinge uns sicher und fest halten.
Jedem liegt es in der Wiege,
Gottes Kraft ist: Glaube, Hoffnung, Liebe!

Dieser Tag,
er macht Dich stark.
Du hast Dich entschieden
und nicht Gottes Worte gemieden.
Mit Gott gehst Du nun Deine Wege,
möge er Dir helfen stets rege.
Er soll dich auf stets begleiten,
in guten wie in schlechten Zeiten.

Ja zu sagen,
diesen Schritt zu wagen.
Mit Gott zu gehn,
nie alleine stehn.
Des Glaubens Kraft zu spüren
dies heißt: “lass Dich von Gottes Worten führen!”

Egal ob Sonne oder Regen,
Gott ist bei Dir auf all Deinen Wegen.

Und ist Dein Weg auch noch so schwer,
mit Gottes Glauben ist Dein Herz nie leer.
Gottes Wort kannst Du vertrauen,
mit Ihm Deine Wege bauen.

Auch in dunklen Tagen
musst Du mit Gottes Hilfe nicht verzagen.
Gott zeigt Dir den Weg im Leben,
hilft danken und vergeben.

Nicht nur heute ist Dir Gott sehr nah,
auch Dein weiteres Leben ist er für Dich da.
Er wird Dir stets zur Seite stehn,
mit Dir auch schwere Wege gehn.
Auch in einer schönen Zeit
ist Gott für Dich bereit.

Einen schönen Tag im Leben
soll Dir die Konfirmation heute geben.
Lass diese Erinnerung nie verfliegen
dann wird eine schöne Zeit stets siegen.

Möge Gott stets bei Dir stehn,
über Brücken und durch Täler mit Dir gehn.
Dir Steine aus dem Wege schieben
und Dich im Guten wiegen.

Heute gehst Du Deinen Lebensweg,
der frei und offen vor Dir steht.
Es tut gut und ist schön mit anzusehn,
wenn junge Menschen ihre eigenen Wege gehn.
Es ist nun an der Zeit Dir zu sagen,
der Weg des Lebens ist: Hoffen, Vorsicht, Wagen.
Wer sich ein buntes Leben vorstellen kann,
kommt mit starkem Willen und Gottes Hilfe an.
Gestalte Deine Träume und führe sie
mit Sinn für Realität, Wahrheit und Fantasie,
zu Deinen Zielen, die Du hast und willst,
mit denen Du Deine Sehnsucht stillst.
Dann passiert das große Wunder – glauben viele,
doch so ist es nicht, es sind Deine Ziele,
die Dich an tolle Orte leiten,
die Dir das von Dir erträumte Leben bereiten!

Dein Weg von Steinen freigeräumt,
Dein Ziel hast Du im Geiste erträumt.
Dazu kommt Dein Wille alles zu erreichen,
Du setzt für Dein Leben große Zeichen.
Vertraue Gott, der Dich gut leitet
mit seiner starken Kraft, die er verbreitet.
Du hast nun alles was Du brauchst,
wenn Du an Dich und Deine Wege glaubst!

Konfirmation heißt auch Mündigkeit,
zu wählen und auch mitzudenken,
doch heißt es auch, seid stets bereit,
dem Herren Euer Herz zu schenken.

Konfirmation heißt auch Stärke,
Stärke, die den Schwachen ehrt,
es heißt auch, tue gute Werke,
wie Jesus uns das hat gelehrt.

Heißt, öffnet weit, weit Eure Hände,
noch weiter Euer gutes Herz,
dass Mensch sein man ganz neu verstände,
und trage auch den fremden Schmerz.

Konfirmation heißt auch Offenheit,
es heißt auch, manchmal nein zu sagen,
nicht für den leichten Weg bereit,
es heißt auch, Widerstand zu wagen.

Nicht nur mit jenem Strom zu schwimmen,
doch kämpfen für sein Ideal,
aufrecht zu geh’n, sich nicht zu krümmen,
heißt Konfirmation allemal.

Konfirmation heißt auch Gewissen,
Zivilcourage bedingungslos,
so wünscht Gott sich die wahren Christen,
auch hier, in unsrer Kirche Schoß.

Konfirmation heißt auch verzichten,
es heißt zu teilen Freude und Leid,
um hoch dort droben zu berichten
von einer lebenswerten Zeit.

Brot und Wein wird Euch gereicht,
auf dass das Euch ein Zeichen ist,
dass nichts dem Schöpfer droben gleicht
und Er uns hier niemals vergisst.

Gott, Er sei Euere Passion,
hier und jetzt und alle Tage,
durch die Konfirmation
will Er Euch willkommen sagen

hier, im Schoß der Kirchenmutter,
die Euch Heimat auf der Erden,
auch im Geist von Martin Luther,
sollt Schwestern Ihr, und Brüder werden.

Nicht nur heute sollt Ihr kommen,
Kirche lebt sich Tag für Tag,
jener, der das Kreuz genommen
es uns zu nehmen auch vermag.

Sternenstaub sind wir ja nur,
winzig klein in Seiner Hand,
Er gab uns menschliche Statur,
schenkte uns Herz und auch Verstand.

Als den Retter und als Mahnung
schickte Er den Heiland her,
ergriff Ihn ja die dumpfe Ahnung,
dass dies bitter nötig wär.

Heute wollen wir erhoffen,
Euch jetzt öfter hier zu sehn,
diese Tür steht immer offen,
und jetzt dürft Ihr feiern gehn.

Konfirmation ist angesagt,
da wird getafelt und geschlemmt,
jedoch, es sei ein Wort gewagt,
das keinesfalls die Freude hemmt.

Nicht alle können reichlich speisen,
die Gottes Kinder dieser Welt,
man braucht gar nicht mal weit zu reisen,
dann trifft man schon das erste Kind.

Damit dies Wort auch Sinn Euch macht,
steht dieses Körbchen heute hier,
das haben wir uns ausgedacht,
es steht hier nicht allein zur Zier.

Gibt jeder, den das Leben liebt,
kommt Hoffnung in den Korb hinein,
weil auch ein wenig vieles gibt,
kein Tropfen auf dem heißen Stein,

sondern ein Zeichen, dass dies Fest,
die hohe Konfirmation
Spuren im Herzen hinterlässt,
denn schönster Lohn ist Gottes Lohn.

Dir und Deiner Familie wünschen wir ein wunderschönes Konfirmationsfest und alles Liebe und Gute.

Zu Deiner Konfirmation wünschen wir Dir, dass Du all die Dinge, die Dir täglich begegnen, mit Freude bewältigen kannst.

Alle Liebe und Gute wünschen wir Dir zum Fest Deiner heiligen Konfirmation.

Für Deine Zukunft wünsche ich Dir nur das Beste und dass Du mit allem fertig wirst und zurecht kommst, was Dir im Leben auf begegnet und geschieht. Alles Gute zu Deiner Konfirmation.

Alle guten Wünsche zur Konfirmation und eine glückliche Zukunft sollen Dich mit dieser Karte und der kleinen Aufmerksamkeit erreichen.

Alles Gute zur Konfirmation und dass Dir jeden Tag auch die kleinen Dinge des Alltags positiv auffallen.

Wir wünschen Dir eine wunderschöne Konfirmation und viel Freude beim Feiern.

Alles Liebe zur Konfirmation und auf dass Dein Leben weiterhin so schön und erfolgreich wird, wie Du es Dir wünschst.

Ich wünsche Dir Erfolg für Dein Leben und immer ausreichend Zeit für Deine Freunde. Alle Gute und nur die besten Wünsche zur Konfirmation.

Wir senden Dir heute viele heitere und umsichtige Engel, die Dich immer beschützten, Dir den rechten Weg weisen und immer für Dich und Deine Sorgen da sind. Alles Liebe und Gute zur Konfirmation.

Viel Glück und vor allem Kraft wollen wir Dir heute zu Deiner heiligen Konfirmation schenken, damit Du alle Aufgaben des Lebens gut bewältigen kannst.

Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes Fest zur Konfirmation

Für Dich und Deiner Familie senden wir unsere guten Gedanken für den Tag Deiner Konfirmation, auch wenn wir leider nicht bei euch sein können. Möge Gott immer an Deiner Seite stehen und Dir das Licht auf den rechten Weg leuchten.

Herzliche Glückwünsche zu Deiner Konfirmation senden wir Dir und hoffen, dass Du einen sehr schönen Tag verleben wirst, an den Du Dich auch in zig Jahren noch gerne erinnerst.

Wir wünschen Dir, dass Deine Feier zur Konfirmation gelingen wird und lassen Dir auf diesem Wege die besten Glückwünsche zukommen.

Wir wüschen Dir zu Deiner Konfirmation alles erdenklich Gute und viel Kraft und Weisheit, Deinen Lebensweg zu gehen. Sieh Dich vor und trage doch genug Mut in Dir, stets das richtige zu tun und den richtigen Weg zu verfolgen.

Der Tag Deiner Konfirmation sollte ein ganz besonderer Tag für Dich sein, der Dir auch in vielen Jahren noch gut in Erinnerung sein sollte. Wir möchten mit unseren Wünschen und guten Gedanken dazu beitragen, dass Dir dieser besondere Tag gelingt und immer in guter Erinnerung bleibt.

Konfirmation heißt auch Mündigkeit,
zu wählen und auch mitzudenken,
doch heißt es auch, seid stets bereit,
dem Herren Euer Herz zu schenken.

Konfirmation heißt auch Stärke,
Stärke, die den Schwachen ehrt,
es heißt auch, tue gute Werke,
wie Jesus uns das hat gelehrt.

Heißt, öffnet weit, weit Eure Hände,
noch weiter Euer gutes Herz,
dass Mensch sein man ganz neu verstände,
und trage auch den fremden Schmerz.

Konfirmation heißt auch Offenheit,
es heißt auch, manchmal nein zu sagen,
nicht für den leichten Weg bereit,
es heißt auch, Widerstand zu wagen.

Nicht nur mit jenem Strom zu schwimmen,
doch kämpfen für sein Ideal,
aufrecht zu geh’n, sich nicht zu krümmen,
heißt Konfirmation allemal.

Konfirmation heißt auch Gewissen,
Zivilcourage bedingungslos,
so wünscht Gott sich die wahren Christen,
auch hier, in unsrer Kirche Schoß.

Konfirmation heißt auch verzichten,
es heißt zu teilen Freude und Leid,
um hoch dort droben zu berichten
von einer lebenswerten Zeit.

Brot und Wein wird Euch gereicht,
auf dass das Euch ein Zeichen ist,
dass nichts dem Schöpfer droben gleicht
und Er uns hier niemals vergisst.

Gott, Er sei Euere Passion,
hier und jetzt und alle Tage,
durch die Konfirmation
will Er Euch willkommen sagen

hier, im Schoß der Kirchenmutter,
die Euch Heimat auf der Erden,
auch im Geist von Martin Luther,
sollt Schwestern Ihr, und Brüder werden.

Nicht nur heute sollt Ihr kommen,
Kirche lebt sich Tag für Tag,
jener, der das Kreuz genommen
es uns zu nehmen auch vermag.

Sternenstaub sind wir ja nur,
winzig klein in Seiner Hand,
Er gab uns menschliche Statur,
schenkte uns Herz und auch Verstand.

Als den Retter und als Mahnung
schickte Er den Heiland her,
ergriff Ihn ja die dumpfe Ahnung,
dass dies bitter nötig wär.

Heute wollen wir erhoffen,
Euch jetzt öfter hier zu sehn,
diese Tür steht immer offen,
und jetzt dürft Ihr feiern gehn.

Konfirmation ist angesagt,
da wird getafelt und geschlemmt,
jedoch, es sei ein Wort gewagt,
das keinesfalls die Freude hemmt.

Nicht alle können reichlich speisen,
die Gottes Kinder dieser Welt,
man braucht gar nicht mal weit zu reisen,
dann trifft man schon das erste Kind.

Damit dies Wort auch Sinn Euch macht,
steht dieses Körbchen heute hier,
das haben wir uns ausgedacht,
es steht hier nicht allein zur Zier.

Gibt jeder, den das Leben liebt,
kommt Hoffnung in den Korb hinein,
weil auch ein wenig vieles gibt,
kein Tropfen auf dem heißen Stein,

sondern ein Zeichen, dass dies Fest,
die hohe Konfirmation
Spuren im Herzen hinterlässt,
denn schönster Lohn ist Gottes Lohn.

Hoch die Gläser, hoch die Tassen,
wir können es noch gar nicht fassen.
Die Kindertage sind Vergangenheit,
auf Dich wartet eine aufregende Zeit!

Mögest Du Deine Gaben weiterhin entfalten
und Dein Lachen stets behalten.
Mögest Du Dich geborgen fühlen in Gottes Arm,
sei Dein Herz stets offen und warm.

Auf ein Leben mit Gott kannst Du bauen,
ihm kannst Du stets vertrauen.
Du musst nur Deine Hände zum Gebet falten
und an Deinem Glauben festhalten.

Nimm dieses Kind in Deine Mitte,
das war zur Taufe unsere größte Bitte.
Heute entscheidest Du Dich selbst für ein christliches Leben,
soll es Dir auf immer Hoffnung und Liebe geben.

Heute ist ein großer Tag in Deinem Leben,
viele wertvolle Erinnerungen soll Deine Konfirmation Dir geben!
Wir sind natürlich gern dabei
bei dieser andächtigen Feierei!

Hoffnung, Liebe und Licht,
mit dem Herrn als Wegweiser verirrst Du Dich nicht.
Wir wünschen Dir alles Gute und Gottes Segen,
möge er auch in Zukunft seine Hand schützend über Dich legen.

Hat Dein Leben doch gerade erst angefangen,
sind schon wieder 14 Jahre vergangen.
Nun wirst Du Deinen Weg mehr und mehr alleine geh’n,
doch ich werde Dir auch weiterhin zur Seite steh’n.

Zur Konfirmation alles Gute,
Gottes Segen und im Leben viel Erfolg und Mute.
Erwachsen wird unser Enkelkind,
wir sind Gott so dankbar, dass wir heute dabei sind.

Es ist unfassbar, so groß bist Du schon,
heute feierst Du Konfirmation.
Unsere Liebe kannst Du Dir für immer gewiss sein,
wir sind für immer Dein!

Der Herr hat es so gewollt,
das Glück ist Dir hold.
Wir wünschen Dir zum Konfirmationsfeste
Gottes Segen, Gesundheit und nur das Beste.

Geburt, Taufe, Konfirmation,
wieder erreichst Du eine wichtige Station.
Wir können es gar nicht fassen,
heute wirst Du aus der Kinderzeit entlassen.

Du wirst im Leben Deine Erfahrungen machen,
stolpern, wieder aufstehen, weinen und lachen.
Eins wird Dich dabei immer begleiten,
Dein Glauben – in guten, wie in schlechten Zeiten.

Heute willst Du es geloben
und ein Leben als Christ erproben.
Den Segen dazu hast Du empfangen,
eine neue Zeit hat angefangen.

Es ist geschehen, Du bist bereit.
Die Kindertage gehören der Vergangenheit.
Heute feiert unser geliebter Sohn
seine Konfirmation.

Als winzig kleines Mädchen haben wir Dich empfangen,
haben viel mit Dir gelacht und mussten auch schon um Dich bangen.
Wir werden den Weg weiter mit Dir gehen
und Dir ein Leben lang zur Seite stehen.

Zu Gottes schützender Hand
hast Du Dich bekannt.
Heute in der Kirche und beim Abendmahl,
hast Du getroffen die richtige Wahl.

Das Flügge werden der Kinder ist verbunden mit Schmerzen,
dennoch erfreust Du auch heute unsere Herzen.
Die Konfirmation, heute ist Dein großer Tag,
an den sich Mama und Papa immer erinnern mag.

Die Tür zum Glauben stand Dir immer offen,
bis zum heutigen Tag durften wir hoffen,
dass Du sie weiter geöffnet lässt.
Das besiegeln wir mit einem großen Fest.

Wir haben es gehört, Du hast Dich entschieden
und Dich dem Glauben und ein Leben mit Gott verschrieben.
Wir möchten Dir an diesem und jedem anderen Tag geben,
unsere Unterstützung und Gottes Segen.


Die Konfirmation ist einer der wichtigsten Tage im Leben eines Heranwachsenden. Der Jugendliche wird in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen und bejaht seine Taufe. Die meisten Menschen werden als Säuglinge oder Kleinkinder getauft. Sie sind also noch nicht in der Lage, sich bewusst für ein Leben mit Gott zu entscheiden. Das übernehmen die Eltern und Paten stellvertretend für das Kind. Mit dem Tag der Konfirmation bestätigt der junge Mensch schließlich die Entscheidung seiner Eltern und wird als volles Mitglied in die Kirchgemeinde aufgenommen. Es handelt sich hierbei also um einen denkwürdigen und sehr emotionalen Tag, das gilt sowohl für die Hauptperson als auch für seine Eltern und die Familie. Die Glückwünsche zur Konfirmation sollen den religiösen und emotionalen Charakter dieses Festes würdigen und den Jugendlichen eine schöne Erinnerung an den großen Tag schaffen. Der folgende Artikel soll eine Orientierung geben, wie eine Glückwunschkarte zur Konfirmation aufgebaut ist und konkrete Beispiele für Glückwunschtexte liefern.

Die Auswahl der richtigen Glückwunschkarte

Gemäß dem Anlass sollte eine Glückwunschkarte zur Konfirmation ein religiöses Motiv enthalten. Das können zum Beispiel:

– ein Kreuz (typisches Symbol für das Christentum),
– ein Fisch (ebenfalls eine typisch religiöse Symbolik),
– eine Taube (steht für Frieden und Hoffnung),
– ein Ölzweig (auch ein christliches Bild für Frieden und Hoffnung),
– eine Kerze (ein Zeichen für Andacht und Kirche) oder
– ein Baum (spendet Hoffnung und steht für den Glauben).

Glückwunschkarten zur Konfirmation sollten ein religiöses Motiv aufweisen, der wichtige Anlass wird damit gewürdigt. Neben dem religiösen Charakter sollte nicht vergessen werden, dass es sich bei dem Konfirmanden um einen jungen Menschen handelt. Blumen oder Landschaften sind die klassischen Motive, kommen aber vielleicht weniger gut an, als beispielsweise ein Leuchtturm, ein paar Jugendliche, die sich die Hände reichen oder eine Karte in einem flippigen Design. Es kann nicht schaden, bei der Auswahl der Karte auf Zielgruppenorientiertheit zu setzen. Glückwunschkarten gibt es bereits fertig zu kaufen. Sie lassen sich aber auch selbst basteln oder designen und dann in Druck geben.

Was gehört auf die Glückwunschkarte?

Schöne und passende Worte zu finden ist nicht immer leicht. Es kann aber hilfreich sein, wenn man sich eine Art Grundgerüst zusammenstellt, welches man dann nur noch mit dem eigentlichen Text ausfüllen muss.

1. Ort, Datum und Anrede

In den Kopf der Karte gehören als erstes der Ort, an welchem die Karte geschrieben wird und das Verfassungsdatum. Nun folgt die Anrede, diese sollte auf einer Glückwunschkarte immer persönlich sein. In den meisten Fällen wird der Konfirmand oder die Konfirmandin einfach mit Namen angesprochen, davor setzt man ein „Lieber“ oder „Liebe“. Weitere Beispiele für eine Anrede sind:

– Liebe Konfirmandin, Lieber Konfirmand,
– Liebe Enkelin, Liebe Cousine, Liebes Patenkind,
– Meine liebe Nichte, mein lieber Neffe,
– An unsere liebe Enkelin, an unseren lieben Enkel,
– Mein liebes Patenkind – liebe / lieber (Name des Jugendlichen),
– An die Konfirmandin, an den Konfirmanden,
– An die junge Erwachsene, an den jungen Erwachsenen,
– Für meinen besten Freund, Kumpel oder
– Willkommen im Kreis der Erwachsenen, liebe / lieber (Name des Jugendlichen).

Tipp:

Der Begriff Konfirmationskind ist ebenfalls eine geläufige Anrede, sollte unter Anbetracht des „Erwachsenwerdens“ mit dem besagten Tag aber eher vermieden werden. So ist es doch etwas paradox, wenn man auf der einen Seite von einer Aufnahme in den Kreis der Erwachsenen spricht und dann den Konfirmanden als Kind bezeichnet. Auch wenn der junge Mensch objektiv gesehen noch ein Kind ist, könnte ihm diese Anrede etwas sauer aufstoßen.

2. Der Hauptteil, die Glück- und Segenswünsche

Dem Konfirmanden wünscht man zum einen Gottes Segen und ein gutes Ankommen in der Kirchgemeinde. Neben dem gibt es noch allgemeinere und auf den Jugendlichen direkt zugeschnittene Wünsche für das zukünftige Leben. Diese betreffen Gesundheit, persönlichen Erfolg, Freunde, Hobbys und den Schul- und Bildungsweg des Jugendlichen. Auch ein passender Spruch oder ein Bibelvers sind immer empfehlenswert. So könnten verschiedene Glückwünsche für die Konfirmation aussehen:

Vielen Dank, dass Du uns an Deinem großen Tag dabeihaben möchtest. Wir sind froh Dich bis hierher in Deinem Leben begleiten zu dürfen. Als winziges Wesen haben wir Dich kennengelernt, nun stehst Du hier in einem tollen Kleid / in einem schicken Anzug und sagst „Ja“ zur Kirche und zu einem Leben mit Gott – das macht uns sehr stolz. Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Lebensweg alles Gute und sind weiterhin für Dich da, wenn Du das möchtest!

Zur Taufe habe ich für Dich „Ja“ gesagt, heute tust Du das vollkommen eigenständig. Mein liebes Patenkind, ich freue mich für Dich und bin fasziniert, was aus Dir geworden ist. Du hast Dich heute bewusst zu Deinem Glauben und zur Kirche bekannt und damit einen guten Weg gewählt. Möge Gott Dich ein Leben lang behüten und der Glauben Dir ein treuer Begleiter sein!

Zur Konfirmation die allerbesten Wünsche, ein gesundes und glückliches Leben sowie Freude und Erfolg, bei allem, was Du tust. Wir wünschen Dir, dass Dich Gott auf Deinem Lebensweg begleitet und seine schützende Hand stets über Dich hält.

Junger Erwachsener hin oder her, wir sind weiterhin für Dich da. Ein Leben lang kannst Du auf uns zählen, wir werden so lange wie wir können, Deine Eltern bleiben. Du bist (mit Deinen Geschwistern) unser größtes Geschenk und es ist so toll, Deine Entwicklung mit anzusehen. Stück für Stück wirst Du Dein Leben nun selbst in die Hand nehmen, und das ist gut so. Auch wenn es uns nicht leicht fällt, Dich ziehen zu lassen, hoffen wir doch, dass Du immer weißt, wo Deine Wurzeln sind.

Ein neuer Lebensabschnitt wartet auf Dich. Mit dem heutigen Tag bist Du ein vollwertiges Kirchenmitglied und auf dem besten Weg erwachsen zu werden und Deinen Weg selbstständig zu gehen. Für die Zukunft wünschen wird Dir nur das Beste, dass Du ein gesunder, glücklicher und von Gott getragener Menschen wirst.

3. Die Grußformel

Der letzte Teil der Glückwunschkarte besteht aus ein paar netten Grüßen und der persönlichen Unterschrift. Die Anrede eröffnet die Karte, der Hauptteil füllt und belebt sie und die Grußformel bringt das Ganze zu einem stimmigen Abschluss. So könnten die Grüße aussehen:

– Herzliche Grüße Deine (Name des Verfassers),
– Deine Patin / Großeltern / Tante (Name des Verfassers),
– Deine stolzen Eltern / Großeltern,
– In Liebe Mama und Papa / Oma und Opa,
– Deine Nachbarn,
– Beste Grüße von deinem Freund / Deiner Freundin (Name des Verfassers),
– Gottes Segen und alles Liebe Dein Onkel (Name des Verfassers),
– Herzlichst Dein / Deine (Name des Verfassers) oder
– Viele Grüße Dein / Deine (Name des Verfassers).

5 (100%) 1 vote